Offered direct from Mercedes-Benz Motorsport Department The Ex-Mika Hakkinen ,2005 AMG-Mercedes- C-Class DTM Touring Car Racing Saloon Chassis no. RS 05-012

This lot has been removed from the website, please contact customer services for more information

Lot 23
2005 AMG-Mercedes- C-Class DTM Touring Car Racing Saloon

Sold for € 460,000 (US$ 543,122) inc. premium
Offered direct from Mercedes-Benz Motorsport Department The Ex-Mika Hakkinen
2005 AMG-Mercedes- C-Class DTM Touring Car Racing Saloon
Chassis no. RS 05-012
The German 'DTM' series of 'Silhouette Formula' touring car races is home to some of the most spectacular, and technically most sophisticated, circuit racing machines ever devised.

Here we are particularly proud to offer this fabulously specified and historic AMG-Mercedes C-class DTM touring car racing saloon since it is the actual car driven during the 2005 DTM series by no less than the immensely talented, universally popular and so well remembered double-Formula 1 World Champion, Mika Hakkinen. Furthermore, this extraordinary AMG-Mercedes rocket ship is offered here direct from the Mercedes-Benz Motorsport Department, in which it has been maintained and preserved for the past eight years since its retirement from frontline competition.

Mika Hakkinen - 'The Flying Finn' - won the Formula 1 Drivers' World Championship titles two years in succession, 1998-99, at the wheel of his works McLaren-Mercedes MP4-13 and MP4-14 cars – beating Ferrari drivers into second place each year, first Michael Schumacher, then Eddie Irvine.

In 2000, Mika Häkkinen won four more Formula 1 Grand Prix races but the title was won by Schumacher. The Flying Finn then added two more GP victories in 2001, but his announcement of a sabbatical that same year later turned into retirement from full-time race driving. In October 2004 he then decided to make his racing comeback in the DTM.

For the 2005 DTM series, Mika drove for the combination AMG and HWA team – the most successful partnership in DTM history. Their 2005 programme featured four C-Class derivatives such as the sparkling example offered here, developed for purebred circuit racing under the direction of Hans Werner Aufrecht, whose initials comprise the team title.

These cars were driven that year by no fewer than eight great racing drivers of six nationalities – Mika Hakkinen, Jean Alesi, Bernd Schneider, Gary Paffett, Stefan Mucke, Jamie Green, Bruno Spengler and Alexandros Margaritis. They were run by the HWA, Mucke and Persson teams and contested 11 Championship rounds in five European nations.

AMG-Mercedes list Mika Hakkinen's 2005 season DTM in this car as follows:
April 17 Hockenheim 8th
May 1 Lausitzring 3rd
May 15 Spa-Francorchamps FIRST
June 5 Brno 13th
August 7 Nurburgring 4th
August 28 Zandvoort 12th
September 18 Lausitzring 12th
October 2 Istanbul 2nd
October 23 Hockenheim 15th

AMG-Mercedes had been thrilled to announce the return to racing of 36-year-old Mika Hakkinen in this car for the 2005 edition of the German Touring Car Championship. After his seven glittering years with McLaren's Formula 1 operation, and his 2001 retirement from the sport, Mika reflected: " .... I soon realised that I'm not ready to retire for good ... It was just the right moment that Mercedes-Benz offered me to test a DTM car. I saw immediately that I still enjoy racing very much and during the test, my lap times were at the same level as those of the touring car specialists ... I know, of course, that I first have to get used to a DTM car to be able to fight with the front runners. The AMG-Mercedes C-Class, however, is a great car and with it I want to be consistently competitive soon."


Mercedes-Benz Motorsport Director Norbert Haug said at the time "... We are very happy about Mika's decision to race in the DTM. Our engagement and the Championship will gain a lot from his commitment. Since Mika was driving for us, he was always interested in DTM and we talked a lot about it .... Watching the 2004 season on TV Mika has become a real DTM fan, as he told us. During his test he proved that he didn't lose his speed. We look forward to exciting battles next year." And so they proved to be ...

The double-F1 World Champion ended that come-back season fifth in his maiden DTM Championship with a total of 30 points, his fine victory on the most classic circuit of them all – at Spa-Francorchamps in Belgium – second in Istanbul, third at the Lausitzring and fourth at the Nurburgring.

This ex-Hakkinen HWA team AMG-Mercedes C-Class DTM saloon is based upon a custom-made multi-tubular spaceframe chassis stiffened by steel roof and side panels. Doors, bonnet, wings (fenders) and tail panels are in ultra-lightweight moulded carbon-composite materials, and the design features an integrated driver safety cell and advanced crash-resistant front, rear and lateral structures. All the DTM silhouette Formula designs such as this made advanced use of sophisticated aerodynamic aids, and the example offered here is no exception with tailored and wind-tunnel proven front apron, side panels, underfloor, rear diffuser section and a standardized double-profile rear aerofoil wing.

The AMG-Mercedes DTM-regulation engine is a 4-litre 90-degree V8 with two air intake restrictors of 28mm diameter. The 4-valves-per-cylinder power unit developed some 475bhp at 7,500rpm. Transmission was via a carbon-fibre Cardan shaft, three-disc carbon clutch, standardized six-speed sequential-change gearbox, a mechanical limited-slip differential and rear-wheel drive without acceleration traction control.

The suspension is by double wishbones with coilspring/damper units actuated via pushrods front and rear. The carbon brake system matches the regulations in not featuring ABS, while power steering was permitted. The aluminium wheels are 18-inch diameter and 11-inches wide at the front, 12-inches wide at the rear, wearing standardized 660mm diameter tyres both front and rear.

In a sister car during the 2005 DTM Championship season, British works driver Gary Paffett won five of the 11 qualifying races and the DTM Championship title for AMG-Mercedes. Between them, Mika Hakkinen, Jean Alesi and Bernd Schneider scored three further wins in these C-Class DTM cars.

Frontline DTM cars such as this very rarely come to the market. This fine example is not only a race-winning car but the car driven to victory at one of the International motor racing scene's most iconic circuits, by no less than a great and charismatic double-F1 World Champion Driver. It is offered, furthermore, direct from Mercedes-Benz Motorsport.

This is therefore an exceptionally rare opportunity to acquire such a car, with such perfect provenance, and bearing that iconic three-pointed star emblem. For all enthusiasts and collectors of the Mercedes-Benz marque we recommend the closest consideration.

The car will be sold at the Mercedes-Benz auction in the Mercedes-Benz museum. The museum maps the entire history of the world's oldest motor car manufacturer with a unique variety of exhibits. A total of 1,500 exhibits, including 160 vehicles, are exquisitely displayed in an area covering some 16,500 square metres.

2005 AMG-Mercedes C-Klasse DTM Tourenwagen, Ex-Mika Häkkinen
Angeboten direkt von der Mercedes-Benz Motorsport Abteilung
Chassis Nummer RS 05-012

Die Deutsche Tourenwagen Masters, DTM-Serie, auch als ,,Silhouette Formel" bezeichnet, ist die spektakulärste und technisch anspruchsvollste Rennserie, die es bisher gab.

Bonhams ist auf dieses Fahrzeug besonders stolz, da es sich um einen außergewöhnlich historischen AMG-Mercedes C-Klasse DTM Renn-Tourenwagen handelt. In der 2005er Saison wurde dieses Fahrzeug von keinem geringeren als Mika Häkkinen gefahren, dem äußerst hoch talentierten, sehr bekannten und populären zweifachen Formel 1Weltmeister. Direkt von der Mercedes-Benz Motorsport Abteilung wird dieser außergewöhnliche AMG-Mercedes-Benz angeboten. Dabei wurde er in den vergangenen acht Jahren direkt nach der Fahrsaison in ,,Pension" geschickt und instandgehalten.

Mika Häkkinen, auch als der ,,Fliegende Finne" bekannt – gewann die Formel 1 Fahrer Weltmeisterschaft, am Steuer seiner Werks McLaren Mercedes MP4-13 und MP4-14 Formelfahrzeuge, in den aufeinanderfolgenden Jahren 1998 und 1999. Seine direkten Gegner auf den Formel 1 Rennstrecken waren an erster Stelle die Ferrari Piloten Michael Schumacher und Eddie Irvine.

Im Jahr 2000 gewann Mika Häkkinen vier Formel 1 Grand Prix Rennen. Den Titel des Weltmeisters erfuhr sich jedoch Michael Schumacher. Der ,,Fliegende Finne" konnte dann 2001 zwei weitere Rennen für sich entscheiden, doch seine Ankündigung einer Auszeit vom Renngeschehen, noch im selben Jahr, änderte er am Ende der Saison in einen vollständigen Rückzug, was einer Pensionierung gleichkam. Im Oktober 2004 kündigte er sein Comeback ins Renngeschehen der DTM an.

Während der 2005er DTM Saison fuhr Mika für das AMG und HWA-Team – das Team gilt als das Erfolgreichste in der DTM Geschichte. Für die 2005er Saison wurden vier C-Klasse Fahrzeuge, als reinrassige Rennstrecken-Fahrzeuge aufgebaut, darunter das hier angebotene Modell. Dies geschah unter der Direktive von Hans Werner Aufrecht, dessen Initialen den Team-Namen bilden.

Diese Fahrzeuge wurden in der 2005er Saison von nicht weniger als acht großartigen Rennfahrern aus sechs verschiedenen Nationen gefahren: Mika Häkkinen, Jean Alesi, Bernd Schneider, Gary Paffett, Stefan Mücke, Jamie Green, Bruno Spengler und Alexandros Margaritis. Sie fuhren für das HWA-, Mücke- und Persson-Team. Dabei bestritten sie 11 Meisterschaften in fünf europäischen Ländern.
Aus der folgenden Liste sind die Ergebnisse für dieses Mika Häkkinen Fahrzeug der 2005er Saison ersichtlich:

17. April Hockenheim 8. Platz
01. Mai Lausitzring 3. Platz
15. Mai Spa-Francorchamps 1. Platz / Sieg
05. Juni Brno 13. Platz
07. August Nürburgring 4. Platz
28. August Zandvoort 12. Platz
18. September Lausitzring 12. Platz
02. Oktober Istanbul 2. Platz
23. Oktober Hockenheim 15. Platz

AMG-Mercedes hatte 2004 die Ankündigung, dass in der kommenden Saison 2005 der 36 Jahre alte Mika Hakkinen in diesem Fahrzeug seine erste DTM Saison fahren wird, lange hinausgezögert, um mehr Spannung zu erzeugen. Nach den glänzenden sieben Jahren mit dem McLaren Formel 1Team und dem Rücktritt vom aktiven Rennsport, blickt Mika zurück und spricht wie folgt über die Vergangenheit: ,,... Ich hatte nun schließlich für mich persönlich festgestellt, dass ich noch nicht alt genug war, um in Rente zu gehen ...Da fragte mich Mercedes-Benz zum richtigen Zeitpunkt, ob ich einen DTM Wagen testen möchte. Während der Tests fiel mir auf, dass ich immer noch große Freude am Rennsport verspüre und meine Rundenzeiten die Gleichen waren, wie die der aktuellen DTM-Spitzen-Fahrer ... Ich erinnere mich auch noch sehr gut an meine Eingewöhnungszeit an die vorderen Spoiler und Flaps. Die AMG-Mercedes C-Klasse war ein großartiges Fahrzeug mit dem ich schon bald konkurrenzfähig war".

Mercedes-Benz Motorsport Direktor Norbert Haug sagte während dieser Zeit in einem Interview: ,, Wir waren sehr glücklich über die Entscheidung von Mika wieder Rennen fahren zu wollen. Und das mit uns in der DTM. Unser Engagement und die Meisterschaft profitierten von Mikas Verpflichtung. In der Zeit davor war er sehr an der DTM interessiert und wir unterhielten uns auch häufig darüber ... Mika verfolgte die DTM Rennen während der gesamten Saison 2004 an seinem Fernseher und wurde dabei ein immer größerer Fan dieser Rennserie. Das erzählte er uns auch. Während der Tests stellte sich heraus, dass er nichts von seiner Geschwindigkeit verloren hat. Wir schauten gemeinsam in die Zukunft und freuten uns auf die Positionskämpfe in den Rennen des nächsten Jahres". Und so kam es dann auch...

Der Formel 1-Doppel-Weltmeister beendete seine Rennsport-Comeback- Saison auf dem fünften Platz in dieser für ihn allerersten DTM Saison mit insgesamt 30 Punkten. Dabei zählte insbesondere der Sieg in Spa Francorchamps (Belgien), einer der bedeutendsten Rennstrecken. Sein zweiter Platz in Istanbul bleibt genauso unvergesslich,wie der dritte Platz auf dem Lausitzring und der vierte auf dem Nürburgring.

Die Basis dieses Ex-Häkkinen HWA-Team AMG-Mercedes-Benz C-Klasse DTM Tourenwagens ist ein maßgefertigtes Rohrrahmen-Chassis, dass mit Stahl-Dach und –Seitenbeplankungen verstärkt wurde. Türen, Motorhaube, Kofferraumdeckel, Kotflügel und einige andere Karosserie-Teile sind in der Ultra-Leichtbauweise aus druckgeformtem Kohlefaser. Ein weiteres besonderes Merkmal sind die integrierte Fahrer-Sicherheits-Zelle und die crashsichere Front-, Heck- und Seiten-Aufprallstruktur. Das gesamte DTM Silhouette-Formel Design hat derartige Fortschritte gemacht, dass es ohne aerodynamische Hilfsmittel nicht mehr funktioniert. Das hier beschriebene und angebotene Fahrzeug ist ohne Ausnahme mit maßgeschneiderten und im Windkanal getesteten Frontschürzen, Spoiler, seitlichen Karosseriebauteilen, Unterboden, Heckdiffusor und einem standardisierten Doppel-Profil des Heckspoilers versehen.

Der AMG-Mercedes DTM Motor, der nach den DTM Regularien entwickelt und aufgebaut wurde, ist ein 4,0 Liter V8 (90°) mit einem 28mm Durchmesser Air-Restrictor und vier Ventilen pro Zylinder. Seine Leistung von 475 PS bei 7.500 U/min überträgt das standardisierte, sequenziell geschaltete 6-Gang Getriebe mit einer Kohlefaser-Verbundwerkstoff (Karbon)-Drei-Scheiben-Kupplung und -Kardanwelle über das Differential mit der mechanischen Anti-Schlupf-Regelung an die angetriebene Hinterachse.

Das Fahrwerk besteht aus Doppelquerlenkern mit einer Schraubenfeder-Dämpfer-Einheit sowie vorderen und hinteren Druckstreben. Die Karbon-Bremsscheiben müssen entsprechend dem Reglement ohne ABS verzögern, wo hingegen eine Servolenkung erlaubt ist. Die vorderen 18" Aluminium Räder sind mit 285er Reifen bzw. die hinteren mit 305er bestückt. Reglementiert ist alternativ der Außendurchmesser auf maximal 660 mm, vorne wie auch hinten.

Im Schwesterfahrzeug dieses 2005er DTM Tourenwagen fuhr der britische Werksfahrer Gary Paffett. Er gewann fünf von elf Rennen in der Saison 2005 und holte damit für das AMG-Mercedes Team den DTM-Meistertitel. Drei weitere Fahrer, Mika Häkkinen, Jean Alesi und Bernd Schneider ergänzten mit jeweils einem Sieg auf der DTM C-Klasse den Titel für AMG-Mercedes-Benz.

Da DTM-Tourenwagen nur sehr selten am Markt angeboten werden, ist dieses besondere, von Mercedes-Benz Motorsport direkt angebotene Exemplar umso interessanter, obwohl es nur den einen Sieg in Spa-Francorchamps einfahren konnte, aber eben auf dieser weltweit bekannten und sehr anspruchsvollen Rennstrecke und das von keinem Geringeren als dem sehr sympathischen Doppel-Weltmeisters in der Formel 1, Mika Häkkinen.

Es ist daher eine außergewöhnlich seltene Gelegenheit ein solches Fahrzeug, von einer solchen Herkunft mit dem berühmten Mercedes-Stern angeboten zu bekommen. Daher gilt für alle Enthusiasten und Sammler von Fahrzeugen der Marke Mercedes-Benz, all diese Punkte in ihre Überlegungen mit einzubeziehen.


Saleroom notices

  • Please note this vehicle is a pure race car. Engine performance and driveability, especially in regard to acceleration and top speed, clearly differ from regular road and high performance vehicles. The car and its components have been manufactured for testing and racing means and may only be used on appropriate test or race tracks. It may not, and cannot, be used for road traffic.Bearing in mind the sophisticated nature of the car, its components and partswill requireprofessionalchecks and maintenance, especially so in the case after each race, in order to ensureadequate operational condition and tolerances. Specialists should perform such service and preparation. "Important Legal Notice: We notify potential bidders that the Seller of this car has excluded its liability for any and all defects of the car in case the Buyer or the car is an entrepreneur who or which, when entering into the legal transaction, acts in exercise of his or its trade, business or profession. Accordingly, Bonhams GmbH cannot assign or transfer any warranty claims against the Seller under Sec. 3 b) of the Auction Conditions to the Buyer if the car is bought by an entrepreneur acting in exercise of his or its trade, business or profession." Bitte beachten Sie, dass es sich um ein reines Rennfahrzeug handelt. Die Motorleistung und das Fahrverhalten, besonders in Bezug auf die Beschleunigung und Höchstgeschwindigkeit, unterscheidensich deutlich von Straßenfahrzeugen, einschließlichHochleistungsfahrzeugen. Die Teile und das daraus aufgebaute Fahrzeug sind ausschließlich für Versuchs- und Motorsportzwecke ausgelegt und geeignet und entsprechend darf das Fahrzeug auch nur auf für den Betrieb derartiger Fahrzeuge zugelassenen abgesperrten Renn- und/oder Versuchsstrecken benutzt werden. Eine Benutzung des Fahrzeugs im öffentlichen Straßenverkehr ist nicht möglich und auch nichtzulässig. Aus den Fahrzeugspezifika und den besonderen Belastungen, denen das Fahrzeug ausgesetzt ist, ergibt sich im Sinne der Erhaltung der Einsatzfähigkeit die Notwendigkeit, Fahrzeug und Teile regelmäßig, in jedem Falle nach jedem Renneinsatz von Spezialisten überprüfen zu lassen. ,,Wichtiger rechtlicher Hinweis: Es wird darauf hingewiesen, dass der Einlieferer dieses Fahrzeugs jegliche Sachmängelhaftung ausgeschlossen hat, soweit der Ersteigerer des Fahrzeugs ein Unternehmer ist, der bei Abschluss des Vertrages in Ausübung seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt. Dementsprechend kann Bonhams GmbH an den Ersteigerer im Rahmen von Ziffer 3 b) der Versteigerungsbedingungen keine Gewährleistungsansprüche gegenüber dem Einlieferer abtreten, wenn das Fahrzeug von einem Unternehmer in Ausübung seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit ersteigert wird."
Contacts
Offered direct from Mercedes-Benz Motorsport Department The Ex-Mika Hakkinen ,2005 AMG-Mercedes- C-Class DTM Touring Car Racing Saloon Chassis no. RS 05-012
Offered direct from Mercedes-Benz Motorsport Department The Ex-Mika Hakkinen ,2005 AMG-Mercedes- C-Class DTM Touring Car Racing Saloon Chassis no. RS 05-012
Offered direct from Mercedes-Benz Motorsport Department The Ex-Mika Hakkinen ,2005 AMG-Mercedes- C-Class DTM Touring Car Racing Saloon Chassis no. RS 05-012
Offered direct from Mercedes-Benz Motorsport Department The Ex-Mika Hakkinen ,2005 AMG-Mercedes- C-Class DTM Touring Car Racing Saloon Chassis no. RS 05-012
Auction information

This auction is now finished. If you are interested in consigning in future auctions, please contact the specialist department. If you have queries about lots purchased in this auction, please contact customer services.

Buyers' Obligations

ALL BIDDERS MUST AGREE THAT THEY HAVE READ AND UNDERSTOOD BONHAMS' CONDITIONS OF SALE AND AGREE TO BE BOUND BY THEM, AND AGREE TO PAY THE BUYER'S PREMIUM AND ANY OTHER CHARGES MENTIONED IN THE NOTICE TO BIDDERS. THIS AFFECTS THE BIDDERS LEGAL RIGHTS.

If you have any complaints or questions about the Conditions of Sale, please contact your nearest customer services team.

Buyers' Premium and Charges

Like the vast majority of auctioneers Bonhams charge what is known as a Buyer's Premium. Buyer's Premium on all Automobilia lots will adhere to Bonhams group policy:

25% up to £50,000 of hammer price,
20% from £50,001 to £1,000,000 of hammer price,
and 12% on the balance thereafter. This applies to each lot purchased and is subject to VAT.

For Motor Cars and Motorcycles a 15% Buyer's Premium is payable on the first £50,000 of the final Hammer Price of each Lot, and 12% on any amount by which the Hammer Price exceeds £50,000. VAT at the standard rate is payable on the Premium by all Buyers, unless otherwise stated.

Some lots may be subject to VAT on the Hammer Price. These lots will be clearly marked with the relevant symbol printed beside the lot number in the catalog.

Shipping Notices

For information and estimates on domestic and international shipping as well as export licenses please contact Bonhams Shipping Department.

App